Ihr Browser wird nicht unterstützt

Sie besuchen diese Webseite mit einem sehr alten Browser, weshalb es zu Darstellungsfehlern kommen kann.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Browser, für ein schöneres Web und zu Ihrer eigenen Sicherheit!

Firefox für Windows, Mac oder Linux herunterladen

(Da diese Webseite keine Cookies verwendet, wird diese Meldung beim Seitenwechsel erneut angezeigt.)

 

Adware Tube Dimmer in Windows ..

icon

Tube Dimmer uninstall – Tube Dimmer in Windows 7 deinstallieren

Kürzlich kam mit der Gratis-Software Streamtransport die Adware Tube Dimmer auf ein System. Tube Dimmer nistet sich u.a. in Firefox und Chrome ein, zeigt Popup-Werbung auf eigentlich werbefreien Seiten und nervt auf youtube.com mit Extrabutton und Videoüberlagerung. Tube Dimmer zeigt sich als Icon im Tray an, läßt sich dort aber nicht beenden.

Zwar bietet Tube Dimmer eine Deinstallation an, diese tut aber nichts. Versucht man im Addon Bereich von Firefox Tube Dimmer zu deinstallieren, taucht das Addon kurze Zeit später erneut auf.

 Tube Dimmer entfernen

Zum Entfernen von Tube Dimmer von einem Windows 7 System benötigen wir ein Tool wie Process Explorer. Die erste Spur der Adware finden wir, wenn im Tray (Infobereich Symbole) auf anpassen klicken. In der Liste ist das Symbol der Adware zu finden, als Bezeichnung steht dort updater.exe.

Im Process Explorer sehen wir updater.exe, welches als Unterprozesse u.a. Firefox und Chrome „updated“, also die geliebte Adware neuinstalliert. Fahren wir mit der Maus über den Prozess, offenbart sich das Installationsverzeichnis von Tube Dimmer (in meinem Fall das versteckte Verzeichnis C:\ProgramData\updater). Im Verzeichnis C:\ProgramData findet sich daneben noch ein Verzeichnis Tube Dimmer, welches lediglich das Icon enthält.

Bevor man fort fährt, lohnt es sich zunächst mit einem Programm wie CCleaner alle temporären Dateien, also auch Kopien der Adware, vom System zu entfernen. Danach im Process Explorer per Rechtsklick auf updater.exe die Option Kill Process Tree wählen. Das Tray-Icon der Adware sollte nun verschwinden. Jetzt können wir die Dateien und Verzeichnisse von Tube Dimmer in C:\ProgramData löschen. Auch in Firefox läßt sich das Addon nun entfernen, ohne aus dem Grabe wieder aufzuerstehen.

Abseits hiervon tauchte Tube Dimmer (resp. Updater.exe) als Systemstartelement auf, zu sehen via msconfig. Registry-Einträge konnte ich, vom Systemstarteintrag abgesehen, nicht finden.

Fazit

Adware, Malware und Ihresgleichen stören und lassen sich manchmal schwer identifizieren und entfernen. Virenscanner sind dabei kaum eine Hilfe. Das Vorgehen beim Entfernen ist jedoch häufig das gleiche. Zunächst benötigt man eine Spur, um heraus zu finden, wie der Schädling wirklich heißt. Hat man einen Hinweis auf den wahren Namen bzw. Ursprung der Malware im Dateisystem gefunden, hat man leichtes Spiel. Sollte die Entfernung der Dateien einmal nicht mit Boardmitteln und Zusatzsoftware klappen, empfehle ich von einer Linux Live-CD zu booten, dann kann nichts das Entfernen der Dateien verhindern.

icon

Kontakt

Treffen wir uns in Freiburg

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Meine Kontaktdetails:

Telefon: (+49) 0761 6104 6657   Mobil: 0163-7819638
Email: manuel@artunchained.de

 

icon icon

Weitere Beiträge

Foto Shooting Februar 2019

25. Feb 2019

Hexagons

27. Jan 2019

Happy New Year 2019

01. Jan 2019

Zu viel Neues für ein Jahr

28. Dez 2018

Sunset

06. Nov 2018

Green Server

05. Nov 2018

AMP Tracks Studio Fotos

25. Okt 2018

Server (Updated 2018)

25. Okt 2018

Ich bin nicht Ihr Datenschutzbeauftragter

24. Mai 2018

Regenbogen

Regenbogen

13. Apr 2018

icon

Soziale Netzwerke

Diese Sektion wird gerade überarbeitet, wir bitten um Ihr Verständnis.

icon

Hauptmenü