Projekt-Rechner

Bitte wählen Sie eine Start-Konfiguration, um zum Rechner zu gelangen. Sie können alle Einstellungen auch nachträglich ändern, es sind lediglich Beispiele.

Wenn Sie ein schriftliches, manuell nachkalkuliertes Angebot möchten und bereits Kunde sind, tragen Sie bitte Ihre Emailadresse ein und klicken Sie zum Abschluss auf „Angebot erstellen“ – dies ist für Hosting-Kunden gratis. Aus geschäftlichen Gründen können wir den Projekt-Rechner derzeit leider nicht wie geplant für externe Kunden anbieten.

Alle Angebote enthalten 25% Rabatt gegenüber Einzelpreisen. Die Angebotserstellung wird manuell geprüft und kann bis zu 48h dauern.

Warum Custom Made?

Sie werden von den Fortune 500 bis zu den größeren Mittelstandsunternehmen keine Firma finden, die aktiv und absichtlich auf Gratis-WordPress Themes oder Visual Builder setzt – jedoch einige, die dachten, sie kaufen Custom-Made.

Ihre Webseite ist nicht nur Ihre Ladenfront in der digitalen Welt, sondern auch Ihr IT-Projekt und zeigt damit, welche IT-Kompetenz Sie eingekauft haben. Möchten Sie einem Marketing-Experten ohne IT-Kenntnisse nicht nur Ihre Webseite, sondern damit auch die Sicherheit Ihrer Firma und Ihrer Kunden überlassen?

Mit dem Kauf einer echten Custom-Made Webseite unterstützen Sie darüber hinaus lokale, fair bezahlte Arbeit und setzen ein Zeichen gegen Outsourcing in Billiglohn-Länder.

Projekt-Rechner

Ihr Browser unterstützt leider kein modernes JavaScript. Die meisten Desktop- und Mobil-Browser unterstützen das seit etwa dem Jahr 2015, also wäre es vielleicht Zeit für ein Update? Derzeit bieten wir keinen Polyfill, da wir die Nutzung moderner Browser fördern wollen, zu Ihrer Sicherheit und für ein schöneres Internet.

Meine Custom-Made Webseiten sind:

  • sehr update-stabil
  • so schnell und flüssig, wie native Desktop-Anwendungen oder Mobile Apps – und das schätzen Ihre Seitenbesucher!
  • länger haltbar und länger modern
  • im Einsatz bei kleinen und großen, mittelständischen Betrieben in ganz Europa und Asien
  • codeseitig so schlank wie möglich, für Google-Pagespeed Ergebnisse in den oberen 90ern
  • damit ideal für erfolgreiches SEO
  • einfach zu warten, günstig zu erweitern
  • vielfach sicherer als Baukasten-Seiten oder Gratis-Themes
  • kompatibel mit den meisten WordPress-Plugins (>99% der über 300.000 Plugins)
  • gebaut mit Hingabe und jahrelanger Erfahrung
  • mit validem und gut lesbarem Code geschrieben, der sich selbst dokumentiert
  • nach aktuellesten Entwicklungsstandards und mit Bleeding-Edge Technologien gebaut: Ich arbeite heute mit den Tools von morgen, für mehr Nachhaltigkeit

Jedoch ist der Prozess der Erstellung etwas länger und anstrengender, als bei durchschnittlichen Webseiten.

Um Ihnen diese Zeit so angenehm und einfach, wie möglich zu machen, übernehme ich schon seit jeher agentur-ähnliche Tätigkeiten für meine Kunden, zum Beispiel das Raussuchen von Bildern oder die Suche nach einem guten Texter.

 

Tipp:

Wenn Sie bei Hosting „Service-Paket“ wählen, erhalten Sie weitere 25% Rabatt (insgesamt 50%).
Wenn Sie „Segmentiert“ wählen, erhalten Sie weitere 30% Rabatt (insgesamt 55%).

„Segmentiert“ ist unser neues Secure-Hosting Paket. Webhosting-Kunden, die bereits mehr als 1 Service-Paket gebucht haben, erhalten den gleichen Rabatt wie „Segmentiert“, haben jedoch beim Hosting selbst individuelle Leistungen gebucht (z.B. mehrere Server) und damit nicht automatisch ein Hosting mit höherer Sicherheit.

Und wenn der Aufwand mehr wird?

Ich biete mit der Option „Exklusiv“ zum ersten Mal die Möglichkeit, exklusiv nur für Sie tätig zu werden (ausgenommen Hosting-Support für Bestandskunden). Das bedeutet, in dem Zeitraum der Umsetzung nehme ich kein neues Projekt an und bin wie ein normaler Arbeitnehmer täglich 8h für Sie verfügbar – bis zum bitteren Ende. Sollte der Aufwand den ursprünglich geplanten Rahmen deutlich übersteigen, informiere ich Sie frühzeitig und biete wahlweise eine Nachkalkulation unter Einbezug der Rabattierung oder die Reduktion einzelner Option.

Durch erfahrenes Projektmanagement werden Probleme deutlich reduziert

Um zu verhindern, dass durch Zeitdruck die Qualität schlechter wird, kann man ursprünglich geplante Milestones erst in eine „Version 2.0“ des Projekts einzubauen. Ich versuche ausserdem durch eine gut geplante und modulare Arbeitsweise (ähnlich Scrum- oder DevOps-Prinzipien), diese Probleme gering zu halten und stelle sicher, dass meine Kunden in jedem Fall ein fertiges, benutzbares und schönes Produkt erhalten. Das garantiere ich!
(gültig für Projektkalkulationen ab dem Jahr 2021)

Weitere Gründe für Custom Made

Custom-Made Preise für eine Fertigwebseite bezahlen? Ihre Mitbewerben treffen tagtäglich eine Entscheidung, deren Konsequenzen sie nur schlecht abschätzen können. Kurzfristig sind Fertigwebseiten sehr attraktiv, langfristig machen sogenannte Visual-Builder Seiten viele Probleme, mal abgesehen von der rechtlichen und moralischen Problematik, anderer Menschen Arbeit zu verkaufen. Selbst Kunden mit wenig Internet-Kompetenz erkennen inzwischen, wie eine Fertigwebseite aussieht, eben 0815, wie von der Stange.

Bei einer Custom-Made Webseite hat der Entwickler einhundertprozentige Kontrolle über den Code, bei einer Fertigwebseite nicht. Er muss damit leben, was andere Menschen in anderer Absicht programmiert haben. Sollte ich bei der gezeigten Beispielseite nun das Menü auf „fixed“ stellen, damit es nicht mehr mitscrollt (so wie bei ARTunchained.de), hätte ich unter Umständen große Probleme, und trotz Einsatz von Child-Themes muss ich bei jedem Update damit rechnen, dass das plötzlich nicht mehr funktioniert.

Mit Visualbuilder Webseiten kann ich preislich nicht konkurieren

Globalisierung ist eine schöne Sache, eine Schattenseite der Globalisierung sind tatsächlich Fertigprodukte, in allen Bereichen. Die Tütensuppe ist inzwischen sogar in manch hochpreisigem 3-Sterne-Restaurant angekommen, zusammen mit Bratkartoffeln aus der Fabrik. Großunternehmen können Custom-Made nicht verkaufen, sondern nur Fließbandware, und das große Geld liegt eben in der Masse – ich persönlich fühle mich dabei verarscht. Obwohl obige Preise vielleicht hoch erscheinen, verdiene ich weit weniger, als die meisten Deutschen, und trotz meiner tiefgehenden Kenntnisse ist mein Stundensatz vergleichsweise niedrig. Ein Beispiel: Der durchschnittliche, freiberufliche Programmierer mit Sicherheitskenntnissen hat bereits im Jahr 2010 einen Stundensatz von 180€ abgerechnet. Arbeit ist teuer, das kann ich nicht ändern. Gute Arbeit ist normalerweise sehr teuer, bei mir jedoch ist sie bezahlbar geblieben.

Deshalb verschenkt ARTunchained seit 2021 Fertigwebseiten an jeden Hostingkunden, wie zum Beispiel diese hier: https://westart.link  Natürlich könnten auch wir solch eine Seite minimal anpassen und für 2000€ verkaufen. Machen wir aber nicht. Leider aber sehr viele unserer Konkurrenten, denn es ist einfaches und schnelles Geld, rechtlich hat man kaum Probleme zu erwarten.

Custom-Made ist technisch besser

Und während Ihr Mitbewerber mit seiner Instant-Webseite kurzfristig glänzt, wird er langfristig von jeder Custom-Made Seite überholt werden, im Google-Ranking, in der Adaptierbarkeit und im Ansehen. Wir haben schon duzende Male Kunden erlebt, die in diesem Kreislauf gefangen scheinen.  Dazu haben diese Webseiten viele Abhängigkeiten und verursachen dementsprechend oft Update-Probleme. Fertigwebseiten sind gut als Platzhalter, für den schnellen Einstieg, genauso bieten auch wir sie an. Während Ihr Konkurrent nach 2 Jahren die nächste Fertigwebseite teuer bezahlt, ordern Sie gerade ein neues Modul zum Bruchteil der Kosten. Wir glauben an die Nachhaltigkeit und den Mehrwert unserer Custom-Made Produkte.

Die Instant-Theme Fraktion hält als „Lösung“ für das Geschwindigkeitsproblem der Seiten gerne Caching-Plugins hoch, wir kennen Plugins wie „WP Supercache“ und raten dringend vom Einsatz ab, sie machen technische Probleme und zum Teil horrende Sicherheitslücken. Unsere Seiten brauchen prinzipiell kein Caching um Ladezeiten im Bereich 100ms zu erreichen, sollten Sie doch eine Caching-Lösung benötigen, gibt es hierfür ordentliche, serverseitige Produkte.

Eine Frage des Labels

Mit Sicherheit gibt es neben den Menschen, die nur einen schnellen Euro machen wollen auch gute, service-orientierte Grafikdesigner oder Marketing-Spezialisten, die ein ehrliches Produkt verkaufen. Ganz genau kann ich mir zwar nicht vorstellen, wie man eine Webseite in Affinity, Xd oder Indesign gestaltet, die man nachher in einem Baukasten zusammenklickt (während ich mir leider sehr gut vorstellen kann, wie einfach es anders herum funktioniert), so lange aber mit offenen Karten gespielt wird und der Kunde weiß, was er bekommt, habe ich kein großes Problem damit. Jeder andere verdient seinen Lohn genau wie ich. Ich setze sogar selbst Fertigwebseiten ein und verschenke sie. Bisher habe ich allerdings bei keinem Konkurrenten ein derartiges Label gesehen, die meisten behaupten, sie würden mein Produkt verkaufen, und unterbieten mich dann selbstverständlich um tausende Euro. Ich frage mich, was Deutschland macht, wenn keine Programmierer mehr übrig sind, denn so wie im Digitalbereich, und noch mehr in der Webentwicklung, in der sämtlicher Frontend-Code offen zugänglich ist, funktioniert das in keiner anderen Branche. Das heißt, das ist ein neues Problem, welches noch nie da war, und es wird Konsequenzen haben.