Ihr Browser wird nicht unterstützt

Sie besuchen diese Webseite mit einem sehr alten Browser, weshalb es zu Darstellungsfehlern kommen kann.

Bitte nutzen Sie einen aktuellen Browser, für ein schöneres Web und zu Ihrer eigenen Sicherheit!

Firefox für Windows, Mac oder Linux herunterladen

(Da diese Webseite keine Cookies verwendet, wird diese Meldung beim Seitenwechsel erneut angezeigt.)

 

Ich bin nicht Ihr Datenschutzb..

icon

Ich bin nicht Ihr Datenschutzbeauftragter

Ich, Manuel Geissinger, habe mich bereits vor längerer Zeit zum Datenschutzbeauftragten von ARTunchained ernannt. Kurz vor Stichtag ist bei mir die Hölle los. Leider sind mehr als 90% meiner Kunden der Meinung, der „Internet-Geissinger“ wäre nun automatisch auch der Datenschutzbeauftragte ihres Unternehmens. Das ist nicht der Fall. Datenschutz ist die Sache jedes Unternehmens selbst – es ist Chefsache.

Ich gebe meinen Kunden gerne Tipps, Links zum Thema aber auch jedesmal die Auskunft: Ich kann und will keine Rechtsberatung geben. Dafür müssen Sie einen Rechtsanwalt kontaktieren, oder vielleicht die IHK. Vorallem aber soll das Gesetz wohl eine Sache bringen: Dass SIE sich selbst mit dem Thema Datenschutz ausseinander setzen. Ich tue das nämlich schon sehr lange. Ich war lange Zeit Mitglied in der Piratenpartei, habe mit Petition und sogar Kunstaktionen für Datenschutz und Privatsphäre gekämpft. Ich installiere seit Jahren für meine Kunden SSL-Zertifikate, versuche Ihre Emailkommunkation sicherer zu machen. Oft kostenlos und trotzdem gegen Widerstand und Unverständnis: „Ist das jetzt wieder wegen dem Snowden?“ – scherzte einer meiner Kunden des öfteren.

Nein, ich bin nicht verantwortlich, ob die von Ihnen betriebene Webseite Datenschutz-Konform ist. Ich habe mein Bestes gegeben, dass es so ist – trotzdem liegt es an Ihnen, das zu überprüfen, oder gegebenenfalls als Auftragsarbeit an mich, von mir überprüfen zu lassen. Ich kann nicht für Sie Ihre Datenschutzbestimmungen formulieren. Ich kann nur versuchen, Ihnen dabei zu helfen.

Zwei Themen möchte ich noch im Speziellen ansprechen; Kontaktformulare und CDN-Inhalte

Wie schon erwähnt, sind „meine“ Seiten grundsätzlich mit gültigen Zertifikaten ausgestattet, das heißt, Inhalte der Kontaktformulare werden verschlüsselt und damit DSGVO-konform übertragen. Welche Daten Sie mit einem Kontaktformular erheben und was Sie damit tun, geht mich wiederum nichts an. Manche versuchen es nun mit einer Checkbox „Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und bin damit einverstanden“, bevor das Formular abgesendet werden kann. Ich als Webentwickler kann nur sagen: Formulare sind nicht böse, wir Webentwickler haben Sie mit Liebe zum Detail gestaltet und programmiert. Ich bin der Meinung, ein normales Kontaktformular kann keinen Rechtsbruch darstellen, ob mit oder ohne Checkbox. Technisch gesehen ist es nur ein Ersatz dafür, dass man gerade kein Email-Programm zur Hand hat. Am Ende kommt auch genau das bei dem Empfänger an, eine Email, die über den PHP-Mailer versendet wurde. Mehr passiert nicht, die Daten werden nicht heimlich zum Hexenberg der Datenkraken weitergeleitet, wo Sie zum trotz der Mindestspeicherfrist für eine Millionen Jahre lang aufbewahrt werden. Es ist einfach nur eine Nachricht, wie eine SMS – deshalb bleiben die Kontaktformulare auf ARTunchained.de unverändert.

CDN bedeutet Content Delivery Network. Dies sind zentrale Knotenpunkte im Internet, die extrem wichtige Aufgaben erfüllen: Zum einen reduzieren Sie den Traffic, denn Inhalte wie Schriftarten können von vielen Webseiten gemeinsam genutzt werden und müssen nicht jedesmal neu übertragen werden. Man könnte an der Stelle allein schon mit dem Stromverbrauch und dem Umweltschutz argumentieren. Eine weitere Aufgabe der CDN: Dafür zu Sorgen, dass gemeinsame Quellen aktuell sind, dass zum Beispiel Sicherheitslücken in einer JS-Bibliothek weltweit gleichzeit geschlossen werden können. Es läßt sich nun mal nicht vermeiden, dass beim Aufruf einer Webseite die IP-Adresse and den CDN-Verteiler übertragen wird. Mir ist in den letzten 10 Jahren jedoch kein Fall aus den Medien bekannt, in dem diese IP-Adressen irgendwie ausgewertet oder missbraucht wurden. Zumal diese Art IP-Adressensammlung sowieso keinen Nutzen hat, es fehlt der Bezug zu dem, was der Nutzer überhaupt in seinem Browser betrachtet. Sie sind für Marketing-Zwecke kaum wertvoller als Zufallszahlen. Ohne CDNs jedoch wird unser Internet nicht mehr so sein, wie es gestern war: Schnell, modern und schön, mit vielen praktischen Funktionen. Die EU würde sich damit in’s Internet-Steinzeitalter katapultieren. Deshalb setzt ARTunchained weiterhin CDN-Inhalte ein und wird es auch in Zukunft tun.

Und was hat das Beitragsbild mit der DSGVO zu tun? Nichts, ich fand nur, die Geschichte verdiente etwas schöneres, als Garnitur.

icon

Kontakt

Treffen wir uns in Freiburg

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Meine Kontaktdetails:

Telefon: (+49) 0761 6104 6657   Mobil: 0163-7819638
Email: manuel@artunchained.de

 

icon icon

Weitere Beiträge

Sunset

06. Nov 2018

Green Server

05. Nov 2018

AMP Tracks Studio Fotos

25. Okt 2018

Server (Updated 2018)

25. Okt 2018

Ich bin nicht Ihr Datenschutzbeauftragter

24. Mai 2018

Regenbogen

Regenbogen

13. Apr 2018

Audio 6.3mm Jack Macro

31. Mrz 2018

Holo Desk

14. Mrz 2018

Taking a break

14. Mrz 2018

icon

Soziale Netzwerke

Diese Sektion wird gerade überarbeitet, wir bitten um Ihr Verständnis.

icon

Hauptmenü