Arbeit & Soziales

Update: (Beinahe) Normalzustand

Die Schule hat nun wieder jede Woche geöffnet, jedoch nur von 8:00 – 11:15. Eins unserer freiburger Wochenblättle titelte vergangenen Sonntag „Alles Offen“ – der Titel war jedoch zweideutig gemeint, wie eine Lektüre des Artikels offenbarte. Bei Sportvereinen und anderen Freizeit-Aktivitäten für Kinder ist nach wie vor alles unklar bis Halbmast. Auf unseren Betrieb hat

Update: Übergang in den Regelbetrieb

1.) Schule Seitens der Schule wissen wir (noch) nichts neues. Aus der politischen und pandemischen (?) Entwicklung folgern wir jedoch, dass es vermutlich bald wieder in den normalen Stundenplan übergeht. 2.) Updates Wegen der Ausnahmesituation erfolgen in den nächsten 2 Wochen liegengebliebene Server- und Webseitenupdates, welche niedrige Priorität hatten (nicht sicherheits- oder funktionsrelevant gewesen sind).

Update: Wie gehts weiter?

Wir haben nun den neuen Schulplan. Der ist kompliziert, lässt sich jedoch auf folgende Eckpunkte reduzieren, bezogen auf unseren Viertklässler: Alles bleibt auf Ausnahmezustand Die Schüler werden zunächst (wie lange ist unklar) nur 2h / Tag Unterricht haben Die Klassenstufen wechseln sich im Wochenrythmus ab, das heißt es ist nur alle 2 Wochen Unterricht Ferien

Update: Kein Plan

SNAFU – Military slang „Situation Normal All F** Up“ Für den 4.5.2020 hatten wir, in unserer Funktion als Eltern und Arbeitnehmer, die Wiedereröffnung der Schule und des Normalbetriebs geplant. Das hat nicht geklappt. Was nun? Ich hab’s auch mal mathematisch überschlagen und bin in unserem deutschen, perfekten, Krisen-Tempo auf ca. 60 Jahre gekommen. So lange

Frohe Ostern [DE]

Ostern, Zeit der inneren Einkehr, der Familie, der Kinder. Das Fest hat verschiedene Hintergründe, natürlich den christlichen, aber auch den eines Frühlingsfestes, das Ende der Fastenzeit, das Ende der Entbehrung und des Leids. Draussen tobt eine Unterart von SARS, aber wir haben die Lage gut im Griff, es ist wieder Alltag und Normalität eingekehrt. Für

Wie beauftragt man einen Webentwickler

In Zeiten wie diesen sind normale Vorgänge kompliziert. Der Terminplan meiner Frau, sie ist Krankenschwester im Pflegedienst, ist unvorhersehbar geworden, Haushalt, Erziehung und Homeschooling eines 10-Jährigen sind keine kleinen Aufgaben, die einfach nebenher laufen. Das Ende ist bisher nicht absehbar. Ich muss gleich zu Anfang betonen: Meine Familie wird immer Priorität haben. Trotzdem möchte ich